Feine Spirituosen

Grappa Marzadro

Mazardro 2013 002

 

Die Geschichte der Brennerei Marzadro beginnt im Jahr 1949 in Brancolino di Nogaredo, im Herzen des Vallagarina, im Trentino. Die Familie Marzadro führt ihren Betrieb heute bereits gemeinsam mit der dritten Generation und konnte selbst unter dem Gesichtspunkt einer fortlaufenden Erneuerung die traditionellen Werte beibehalten. Zwischen September und Dezember wird an 100 Tagen rund um die Uhr ununterbrochen gearbeitet, um jeden Tag Zentner von frischen, ausgesuchten Trestern zu destillieren. Diese Methode ist einzigartig. Die Trester stammen aus klassischen und autochthonen Rebsorten des Trentino, sie zeichnen sich durch eine große Geschmacks – und Aromavielfalt aus.

4

Brennerei Marzadro im Trentino

Besonderes Merkmal: Die Lagerung erfolgt in drei verschiedenen Holzfässern, Eiche, Kirsche und Akazie.

Der Bestseller ist der „Le Diciotto Lune“: Ein uralter Grappa von hoher Qualität als Sinnbild für die Kultur, Sorgfalt und Kunst des Destillierens. Dieser Grappa stammt aus den besten Trentiner Trester, die von Trauben ausgewählter Reben stammen und im typischen Destillierkolben (Pott Still) gebrannt werden. Der Grappa wird über mehr als zwei Jahre in kleinen Fässern aus diversen Edelhölzern ausgebaut, die in der Stille dunkler, gedämpfter Räume lagern. Im Laufe der Zeit entwickelt sich der Zweiklang aus Holz und Grappa zu voller Harmonie und verschmilzt am Ende zu einem ätherischen Duft und runden Geschmack mit Vanillenoten.

In Italien sind 135 Brennrechte vergeben, davon 31 in Trentino und ein Brennrecht besitzt die Familie Marzadro, In Italien gibt es über 1000 Abfüller, die nicht selbst destillieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.